Hold on tight till the end of the ride

22. Januar – 12. Februar 2022

 

NARTUR Kunstgruppe zeigt Installation im Kunstraum hase29

Vier Köpfe, ein Werk: Die NARTUR Kunstgruppe vernetzt sich für ihre Ausstellung „hold on tight till the end of the ride“. Ausgehend von der Malerei entsteht im Kunstraum hase29 eine Gesamtinstallation aus Bild, Objekt, Licht und Animation. Das Kollektiv hinterfragt mit dem hybriden Werk das klassische Verständnis von Malerei und künstlerischer Position und entführt die Betrachter*innen in ein dystopisch anmutendes Szenario zwischen Cyberworld, Survival Training und Rummelplatz.

 

read more

Die Ausstellung ist die erste einer neuen Reihe “Raum für Kollaborationen”, mit der hase29 in unregelmäßigen Abständen Künstler*innen dazu einlädt, kollaborative Ausstellungskonzepte umzusetzen. Projektideen können in dem Bewerbungsportal “Open Call” unter opencall.hase29.de/de/welcome vorgestellt werden.

Die NARTUR Kunstgruppe besteht aus den in Osnabrück und Berlin lebenden Künstlern Henning Bischof, Nils Leimkühler, Moritz Neuhoff und Stefan Wiesnau. Sie stellt ihre kollektiven Arbeiten bundesweit aus. In Osnabrück hat die Gruppe bereits mehrfach mit ihren Installationen an ungewöhnlichen Orten viel Publikum angesprochen, etwa in einem ehemaligen Blumenladen an der Martinistraße und im Leisen Speicher im Kreativquartier Hafen.

Nartur Kunstgruppe Foto: Angela von Brill
Nartur Kunstgruppe Foto: Angela von Brill

Sponsoren 

EnglishDeutsch