haseBAU – von Labyrinth bis Einbahnstraße

– 360° Art –

Über 200 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 15 Jahren haben im November 2019 mit dem leeren Raum experimentiert.

75 Umzugskarton, ein „White Cube“ und viele Fragen: Was ist überhaupt Raum? Mein Haus, das Universum, mein Inneres…? Wie viel Raum nehme ich selbst ein?

mehr

Die Schülerinnen und Schüler reagieren auf das Vorgefundene, gestalten den Leerraum, agieren in unterschiedlichen Rollen und entdecken den Kosmos an Möglichkeiten. Ob als Stellvertreter oder Requisite, der Karton nimmt bei jeder neuen Versuchsanordnung unterschiedliche Funktionen an. Spielerisch werden die Möglichkeiten erkundet und mit der 360° Kamera festgehalten.
Der virtuelle Rundgang durch den „haseBau“ lädt dazu ein, sich selbst auf Entdeckungsreise zu begeben.

Das 360° ART Projekt wird gefördert durch die Felicitas und Werner Egerland Stiftung

EnglishDeutsch