Zeichnen nach Gehör. Eine Meditationsübung mit Monika Witte.

Yasmin war zu Besuch bei Monika Witte. In dem Gespräch der beiden erfahren wir zunächst mehr über Werdegang der Künstlerin und welchen Themenschwerpunkt sie in ihren konzeptionellen Arbeiten verfolgt.

Der Raum steht dabei im Fokus ihrer Werke. In ihren Malerein beantwortet sie unter anderen die Frage: wie verhält sich der Raum zu Gegenständen oder Personen?

Monika Witte gibt einen Rundumblick in ihren künstlerischen Arbeitsvorgang und teilt wertvolle Tipps für SchülerInnen, im Bezug zur Frage: Was darf man in der Kunst? Vor allem aber: was kann und soll man in der Kunst?

Darüber hinaus führt die Künstlerin eine Meditationsübung durch, bei der man das Zeichnen nach Gehör erproben kann. Anschließend erklärt sie, wie aus intuitiv gesetzten Linien ein Werk entstehen kann.

Mitmachen

Schulklassen, Freizeitgruppen aller Altersstufen

Sponsoren