Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung „asap – we must hurry to slow down“

Donnerstag, 23.9.2021, 19 Uhr
„Faulheit, Schlaf und Arbeitsverweigerung als
künstlerische Antwort auf Effizienzlogiken“.
Vortrag von Anke Hoffmann
In Kooperation mit: VHS Osnabrück und Museums- und Kunstverein Osnabrück

Oliver Gather. Tempus Fugit
Foto: Angela von Brill

Freitag, 8.10.2021, 19 Uhr
Oliver Gather. Tempus fugit.
Lecture Performance und Talk

Der Künstler Oliver Gather hat in seiner 30 Minütigen Soundinstallatin „Tempus Fugit“ (2017) Staumeldungen aufgenommen, in denen Wartezeit ganz selbstverständlich mit Zeitverlust gleichgesetzt wird.

Zu Beginn der Veranstaltung werden werden Warten und Stillstand für die Dauer des Hörstücks erlebbar gemacht. Im Anschluss findet ein Künstlergesprächmit Oliver Gather un der Kuratroin der Ausstellung, Dr. Ann-Kattrin Günzhel, statt.

Samstag, 9.10.2021, 19 Uhr
Shabham Parvaresh & Felix Wirsing Duo

Konzert: Shabham Parvbaresh: Bass Klarinette, Felix Wirsing: Fender Rhodes

Das Shabham Parvaresh & Felix Wirsing Duo kreiert im Zusammenspiel von Bass Klarinette und Fender Rhodes hynnotische Klangskulpturen inspiriert durch klassische Musik, Jazz und Minimal Music. Das Duo verwendet Motive aus eigenen und fremden Kompositionen als Grundlage für dicht verwobene, schebende Imporivisstionen. Dabei entstehen meditative Bewegungen und Formen, die durch einen musikalischen Dialog geprägt sind, in welchen beide ihre eigene musikalische Sprache und ihre Biografien einbringen.

Freitag, 8.10 (18 – 22 Uhr) und Samstag, 9.10. ( 10 – 17 Uhr
Wo ist die Kunst?
Ein fotografischer Streifzug durch die Ausstellung  und die Stadt mit Angela von Brill

Angeregt durch die Ausstellung asap im Stadtraum, suchen wir die installierten Kunstwerke auf und fotografieren sie. Nach einer Einführung in die digitale Kameratechnik, der Langzeitbelichtung und in das Fotografieren mit Stativ, begeben wir uns auf die Suche nach Motiven. Anschließend werden die Ergebnisse besprochen. Eine Auswahl an Fotografien wird im Kunstraum hase29 im Atelier ausgestellt. Mitzubringen sind Kamera und Stativ.

Foto: Richard Otten-Wagener

Dienstag, 19. Oktober 2021   19 – 21 Uhr
Jetzt aber mal langsam!
Meditieren und entschleunigen

Entschleunigung mitten im Alltag ist möglich. Meditieren mit stillem Sitzen, ruhigem Gehen und entspannter Konzentration auf den Atem ist eine Art, äußere und innere Hektik stoppen und ruhig zu werden. Eine Einführung ins praktische Tun und Lassen.

Referentin: Gunhild Seyfert – Journalistin, Autorin, Meditationsbegleiterin. www.gunhildseyfert.de

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung  „asap – we must hurry to slow down“ statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Kosten: Freiwilliger wertschätzender Beitrag